Anläßlich des 100. Geburtstages des SV Elbgrund war es den Verantwortlichen der SG Nord, federführend hierfür Helmut Zey , gelungen, wieder ein Jugendspiel der Spitzenklasse in die heimischen Gefilde zu holen.
Auf dem Kunstrasenplatz in Dorchheim standen sich am gestrigen Samstag die U 17 Mannschaften von Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen gegenüber.
Auch wenn die Anstoßzeit mit 12:30 Uhr nicht gerade Zuschauer Like war, fanden sich doch gut 200 Besucher auf dem Dorchheimer Sportgelände ein.
Die Verantwortlichen des Veranstalters hatten Alles getan, um den in der Jugendbundesliga Süd bzw. West beheimateten Mannschaften den Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten.
Was äußerst angenehm bei den Veranstaltern ankam war die freundliche, zuvorkommende, überhaupt nicht abgehobene Art beider Mannschaften, inklusive ihrer Trainer, Betreuer und Verantwortlichen.
Das Schiedsrichtergespann aus Wiesbaden, Pascal Ackermann (1.FC Naurod) als Leiter, sowie seinen Assistenten Marc-Oliver Ney (FC Bierstadt) sowie Michele Abbondanza (1.SC Kohlheck) passte sich nahtlos in das im Vorsatz aufgezeigte Bild an.
Das eigentliche Spiel ist in ein paar Sätzen schnell skizziert. Über weite Strecken begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, was man beim Ergebnis eigentlich gar nicht vermuten würde.
Der Frankfurter Nachwuchs spielte oftmals gekonnt bis etwa 20 m vor das Gästetor , nur war man dann auch schnell mit dem Latein am Ende, rannte sich in der gut organisierten Leverkusener Deckung fest und wenn sich ein Frankfurter Spieler einmal über die Außenpositionen durchsetzen konnte, fand er vor dem Gästetor leider keinen Abnehmer aus den eigenen Reihen.
Anders die Gäste, die immer wieder mit geballter Macht vor dem SGE Tor auftauchten ,gut und schnell über die Außenbahnen kombinierten und wenn dann die Hereingabe vors Frankfurter Tor kam ,waren meist nicht nur ein oder zwei Spieler zur Stelle, um den Ball zu vollenden. So kam es zu der konfortablen Pausenführung , die man nach dem Seitenwechsel gekonnt verwaltete und welche nach etlichen Wechseln auf beiden Seiten auch nicht mehr in Gefahr geriet.
An dieser Stelle nochmal ein großer Dank an Alle, die zum Gelingen des gestrigen Spieles beigetragen haben.
Frankfurt: Bonk, Küpelikilinc, Comor, Schäfer, Mehicevic, Kurt, Wöhr, Windhagen, Noorestani, Aimene, Schröder (Dzevlan, Harder, Pontikou, Foti, Kim, Heckmann, Freischlad)
Leverkusen: Winkler, Sticker, Solmaz, Wesemann, Erken, Gedikli, Tshimuanga, Köhl, Barak, Aksoy, Keskin (Neutgens Schwieren, L.Pesch, Aourir, N.Pesch)
Torschützen:0:1 Ayman Aourir (4.), 0:2 Emrehan Gedikli (24. , FE), 0:3 Luca Wesemann (37.), 0:4 Aaron Tshimuanga (55.) 0:5 Emrehan Gedikli (79.)


Kai Havertz kommt … leider nicht, aber seine Nachfolger
U17 Eintracht Frankfurt gegen Leverkusen am 25.o1.2020

Die U17 Mannschaft der Eintracht Frankfurt gastiert am Samstag, 25.o1.2020 (12:30 Uhr) zu einem Gastspiel auf dem Kunstrasenplatz in Dorchheim an der B54. Die von Trainer Jan Fießer betreuten Frankfurter spielen seit vielen Jahren eine gute Rolle in der Bundesliga Süd/Südwest. Nach einem 2:0 Sieg in Augsburg am letzten Spieltag des vergangenen Jahres konnten sich Frankfurt den 6. Tabellenplatz sichern. Auf den ersten drei Tabellenplätzen stehen übrigens namenhafte Teams: Mainz 05 (1.), Hoffenheim (2.) und Bayern München (3.)

Um sich auf die Rückrunde vorzubereiten, wurde nun ein Freundschaftsspiel ausgemacht: Die U17 der Eintracht tritt am 25.o1. gegen das U17-Team von Bayer 04 Leverkusen an. Die Jungs vom Niederrhein rangieren derzeit in der Bundesliga West hinter Köln, Dortmund und Mönchengladbach auf Rang vier.

Also begegnen sich die Teams aus Frankfurt und Leverkusen in Dorchheim auf Augenhöhe. Und die Zuschauer dürfen sich auf hochwertigen, temporeichen Fußball freuen … auch wenn Kai Havertz nicht dabei sein wird. Denn seine Nachfolger verfügen auch über herausragende Qualitäten.

Die SG Nord freut sich auf zahlreiche Besucher und sorgt für Speisen und Getränke. Für den SV Elbgrund 1920 e.V. stellt diese Partie den Auftakt zu seiner 100-Jahr-Feier dar. Die Ausrichter hoffen auf günstiges Wetter am 25.o1., denn bei Schnee und/oder Eis müsste das Spiel ausfallen. - Eintritt: Erwachsene 4 €, Jugendlich 1 €, Kinder frei.